Güte Meile Spruchdestages

Das Ende des Regenbogens erreicht man erst am Ende der zweiten Meile.

JESU Ermahnungen an die Gläubigen – „Und wenn dich jemand nötigt, eine Meile mitzugehen, so geh mit ihm zwei“ (Matthäus 5, 41) spielte auf das Vorrecht römischer Offiziere an, sich von jedem, den sie auf der Straße trafen, ihr Gepäck eine Meile weit tragen zu lassen.

Mit diesem Gebot bezweckte Jesus – wie mit der Empfehlung, „die andere Backe darzubieten“ (Matthäus 5, 39)-, aus etwas Bösem, Gutes hervorgehen zu lassen.

Sie können Güte auf Güte häufen, indem Sie mehr geben, als worum Sie gefragt werden. Wenn Sie wirklich davon überzeugt sind, dass die Angewohnheit, „eine zusätzliche Meile zu gehen“, die einzige für Sie annehmbare Verhaltensweise im Umgang mit anderen ist, wenn sie vom glühenden Wunsch getrieben sind, Ihren Mitmenschen zu dienen – dann ist Ihnen ein hoher finanzieller und ideeller Lohn gewiss!