Zielloses Sichtreibenlassen ist die erste Ursache des Misserfolges

Wenn man keinen Lebensplan hat, kann es leicht geschehen, dass man den Weg des geringsten Widerstands geht, mit dem Strom schwimmt, sich einfach willenlos treiben lässt.

Einen klar umrissenen Plan für sein Leben zu haben vereinfacht ungemein die hunderterlei Einscheidungen, die man Tag für Tag treffen muss; mit seiner Hilfe kann man rasch feststellen, ob eine bestimme Handlungsweise einen näher ans Ziel bringt oder von ihm wegführt.

Ohne klare Ziele muss jede Entscheidung abstrakt, gleichsam in einem luftleeren Raum gefällt werden. Ein Lebenszweck liefert uns hingegen einen Kontext und erlaubt uns, bestimme Handlungen zu unserem Gesamtplan in Beziehung zu setzen und an ihm zu messen.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Anna Verde
 

Ich bin eine leidenschaftliche Bloggerin und möchte mit euch meine Erlebnisse und Erfahrungen teilen. In meiner Freizeit sieht man mich beim Salsa-Tanzen. Zitate aus: 365 sichere Schritte zum Erfolg - von Napoleon Hill