Wenn Sie einmal der Mut verlässt, denken Sie an Helen Keller.

Obwohl Sie taub, stumm und blind war, inspirierte sie durch ihre Bücher Millionen von Menschen.

Das Leber der HELEN KELLER ist ein hervorragendes Beispiel dafür, wie der menschliche Geist über körperliche Handikaps triumphieren kann. Selbst heute noch, Jahrzehnte nach ihrem Tod, ist ihr Leben für all jene, für die die alltäglichsten Verrichtungen (an die wir Gesunden kaum einen Gedanken verschwenden) eine gewaltige Anstrengung bedeuten, ein leuchtendes Vorbild und ein Zeichen der Hoffnung.

Wann immer Sie das Gefühl haben, vom Schicksal benachteiligt worden zu sein, brauchen Sie nichts anderes zu tun, als sich umzuschauen, und Sie werden erkennen wie gut es Ihnen in Wirklichkeit geht. Machen Sie es zu einem Teil Ihres Lebensplans, der Gemeinschaft etwas zu schenken, ohne irgendeinen Lohn oder eine Entschädigung dafür zu erwarten.

Begnügen sie sich nicht damit, Geld zu spenden. Wenn Sie regelmäßig etwas von Ihrer Zeit und Energie für einen gemeinnützigen Zweck opfern, festigen Sie Ihre Beziehung zu Ihren Mitmenschen, liefern Sie sich selbst den konkreten Beweis für die Wirksamkeit zielbewussten Handelns und führen Sie sich die inspirierende Macht der Entschlossenheit vor Augen.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Anna Verde
 

Ich bin eine leidenschaftliche Bloggerin und möchte mit euch meine Erlebnisse und Erfahrungen teilen. In meiner Freizeit sieht man mich beim Salsa-Tanzen. Zitate aus: 365 sichere Schritte zum Erfolg - von Napoleon Hill