Wen Sie selbst nicht daran glauben, verlangen Sie von niemand anderem, dass er es tut.

Es ist praktisch unmöglich, anderen seine Zweifel und Bedenken – durch Körpersprache, Ton, Stimmlage, Wortwahl und andere subtile Ausdrucksmittel – nicht zu übermitteln. Wenn Sie durch Ihre Handlungen zeigen, dass es Ihnen an Selbstvertrauen mangelt, werden die anderen auch bald anfangen, an Ihnen zu zweifeln.

Aber Sie können sich den Respekt und das Vertrauen der anderen verdienen. Fangen Sie damit an, dass Sie eine Liste all der Eigenschaften erstellen, die Sie an sich mögen, und all derer, die Sie lieber ändern möchten. Bemühen Sie sich aufrichtig und konsequent, Ihre Stärken immer weiter auszubauen und Ihre Schwächen zu korrigieren.

Es wird vielleicht nicht einfach sein, aber wenn Sie sich objektiv einschätzen und in Ihrem Bemühungen nicht erlahmen, werden Sie früher oder später den verdienten Erfolg ernten!

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Anna Verde
 

Ich bin eine leidenschaftliche Bloggerin und möchte mit euch meine Erlebnisse und Erfahrungen teilen. In meiner Freizeit sieht man mich beim Salsa-Tanzen. Zitate aus: 365 sichere Schritte zum Erfolg - von Napoleon Hill