Wahrscheinlich “mag” Ihr Job Sie ebenso sehr, wie Sie ihn mögen

… – aber auch kein bisschen mehr.

 

Niemand kennt Ihren Job so gut wie Sie selbst, und Sie können daraus machen, was Sie nur wollen. Vielleicht haben Sie bei Ihrer Einstellungen eine Arbeitsplatzbeschreibung bekommen, aber die wenigsten Jobs werden mit einer detaillierten „Gebrauchsanweisung“ geliefert.

Die Arbeitsplatzbeschreibung stellt lediglich das Fundament dar, auf das Sie den für Sie idealen Job aufbauen können. Wenn Sie großzügig in ihn investieren, wirft er einen entsprechend hohen Gewinn für Sie ab: Befriedigung, persönliches Wachstum, finanzielle Vorteile und gute Aussichten für die Zukunft.

Wenn Sie Ihre Arbeit nicht ausstehen können und alle Alternativen reiflich durchdacht haben, und zu dem Schluss gelangt sind, dass Sie sich nie mit ihr werden anfreunden können, dann suchen Sie sich etwas Anderes.

Wenn Sie hingegen, wie das bei den meisten von uns der Fall ist, einzelne Aspekte Ihrer Arbeit nicht mögen, aber insgesamt doch mit Ihrem Posten zufrieden sind, krempeln Sie die Ärmel hoch und machen Sie daraus den “tollsten Job der Welt”. Im Beruf, wie im Leben, bekommen Sie um so mehr heraus, je mehr Sie einbringen.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Anna Verde
 

Ich bin eine leidenschaftliche Bloggerin und möchte mit euch meine Erlebnisse und Erfahrungen teilen. In meiner Freizeit sieht man mich beim Salsa-Tanzen. Zitate aus: 365 sichere Schritte zum Erfolg - von Napoleon Hill