Nicht wegen Ihrer Grabinschrift, sondern um der Wirkung Ihrer Taten willen

… wird man sich nach Ihrem Tod noch an Sie erinnern.

Alfred Nobel erlebte etwas, dass nur sehr wenige Menschen vergönnt ist. Als sein Bruder starb, verwechseln die Zeitungen die beiden und veröffentlichten statt dessen Nachruf – denjenigen Alfreds. Als Nobel seinen eigenen Nachruf las, begriff er, dass die Welt sich nur wegen seiner Erfindung des Dynamit – eines Werkzeugs des Krieges, des Tötens, der Vernichtung – an ihn erinnern würde.

Es war dieses erschütternde Erlebnis, das sind zu dem Entschluss veranlasste, den größten Teils seines riesigen Vermögens einer Stiftung zu hinterlassen, aus der die nach ihm benannten Preise finanziert werden sollten. Heute bringt fast jeder den Namen Nobel mit den größten wissenschaftlichen und literarischen Leistung in der Menschheit in Verbindung – und mit Verdiensten um den Frieden.

Gute Taten leben im Geist der Menschen fort. Wenn Sie jemandem etwas Gutes antun, setzen Sie eine positive Kraft in Bewegung, die noch lange nach ihrem Tod fortwirken wird.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Anna Verde
 

Ich bin eine leidenschaftliche Bloggerin und möchte mit euch meine Erlebnisse und Erfahrungen teilen. In meiner Freizeit sieht man mich beim Salsa-Tanzen. Zitate aus: 365 sichere Schritte zum Erfolg - von Napoleon Hill