Tag Archive

Tag Archives for " Handlungen "

Handlungen von der richtigen Sorte brauchen nicht durch Worte

…  ausgeschmückt werden.

Eine der am weitesten verbreiteten Irrtümer ist der, dass man Misserfolge durch irgendwelche Ausreden „wegdiskutieren“ könne. Unglücklicherweise sind die allermeisten Menschen auf der Welt – die chronisch Erfolglosen nämlich – solche „Ausflüchtlinge“.

Sie versuchen, ihre Handlungen beziehungsweise ihr Nichthandeln durch Worte zu erklären. Beginnen Sie diesen Fehler nie! Wenn ihre Bemühungen zum Erfolg führen, nehmen Sie die Glückwünsche der anderen mit selbstbewusster Bescheidenheit entgegen; wenn Sie scheitern, übernehmen Sie die Verantwortung für ihre Handlungen, lernen Sie aus Ihren Fehlern, und gehen Sie dann zu konstruktiveren Dingen über.

Sind ihre Handlungen stets den Umständen angemessen, dann werden Sie nie das Bedürfnis danach verspüren, sie wortreich zu erklären. Ihre Taten sagen dann bereits alles, was zu sagen ist.

Reißen Sie nie etwas nieder, solange Sie nicht bereit sind, dafür etwas Besseres aufzubauen.

Diese Regel bezieht sich auf Menschen ebenso, wie auf Sachen. Es ist leicht, Menschen wegen charakterlicher Fehler oder mangelhafter Leistungen zu verurteilen, und genauso leicht, an Situationen oder Umständen, die uns missfallen, herumzukritisieren.

Weit schwieriger ist es, Menschen „aufzubauen“ und Kunstwerke, nützliche Produkte oder gutgehende Unternehmen zu erschaffen. Streben Sie immer danach, Menschen und Dinge aufzubauen – und nicht zu zerstören!

Wenn Sie die Handlungen oder Leistungen anderer – Ihrer Kinder oder Angestellten oder anderer Menschen, für die Sie verantwortlich sind – kritisieren müssen, dann achten Sie darauf, dass Ihre Kritik positiv und auf die jeweilige Handlungsweise oder Situation bezogen ist – nicht auf den Menschen! Ergänzen Sie Ihre kritischen Anmerkungen stets durch Verbesserungsvorschläge und konzentrieren Sie sich auf die Möglichkeit des Erfolgs.

Handeln Sie aus eigener Initiative und seien Sie bereit die volle

… Verantwortung für Ihre Handlungen zu übernehmen.

Einer der wichtigsten Unterschiede zwischen Leuten, die es in ihrem Leben zu etwas bringen, und solchen, die es gerade eben schaffen, „über die Runden zu kommen“, ist der Umstand, dass erfolgreiche Menschen schon früh gelernt haben, die Verantwortung für ihre Handlungen zu übernehmen. Niemand außer Ihnen selbst kann Sie zum Erfolg führen oder Sie davon abhalten, Ihre Ziele zu erreichen.

Die Initiative zu ergreifen bedeutet, eine verantwortliche Rolle zu übernehmen, sich in eine Position zu begeben, in der Sie Lob – und Kritik – ernten können. Ein guter Vorgesetzter teilt den Erfolg mit seinen Untergebenen und Mitarbeitern, aber übernimmt die volle Verantwortung für Misserfolge oder vorübergehende Rückschläge,. Wenn Sie niemals versuchen, die Verantwortung für Ihre Handlungen von sich zu weisen, gewinnen Sie die Achtung anderer und sind auf de besten Weg, sich Ihre Zukunft aufzubauen.