Ein Lächeln ist gut für das Aussehen, schenkt Wohlbefinden

… und kostet keinen Pfennig.

 

Sehen wir, dass jemand einen Fotoapparat auf uns richtet, reagieren wir meist mit einem Lächeln. Wir wissen instinktiv, dass wir attraktiver und sympathischer wirken, wenn wir lächeln. Wenn wir andere anlächeln, entlocken wir ihnen eine positive Reaktion.

Aber was noch wichtiger ist: Wir fühlen uns dann selbst besser. Dies hat nicht nur psychologische Gründe. Experten haben herausgefunden, dass die Mimik des Lächelns eine messbare Veränderung der Körperchemie auslässt, die wiederum ein “objektives” Gefühl der Freude und es Wohlbefindens verursachen.

Wenn Sie Ihre Stimme – sei es bei einer persönlichen Unterredung, sei es am Telefon – “lächeln” lassen, vergessen die anderen die anfängliche Zurückhaltung und öffnen sich Ihnen. Menschen, die von Berufs wegen viele Zeit am Telefon verbringen, wissen, dass der Gesprächspartner am anderen Ende der Leitung tatsächlich das Lächeln in Ihrer Stimme “hören” kann.

Wenn es Ihnen schwer fällt, immer daran zu denken, mit einem freundlichen Tonfall zu reden, stellen Sie einfach einen kleinen Spiegel neben Ihr Telefon: Dann können Sie sich leicht vergewissern, ob Sie Ihr “Gegenüber” auch wirklich anlächelt.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Anna Verde
 

Ich bin eine leidenschaftliche Bloggerin und möchte mit euch meine Erlebnisse und Erfahrungen teilen. In meiner Freizeit sieht man mich beim Salsa-Tanzen. Zitate aus: 365 sichere Schritte zum Erfolg - von Napoleon Hill