Führungskraft Spruchdestages

Niemand ist befähigt, Anweisungen zu erteilen, solange er nicht imstande ist,

… Anweisungen entgegenzunehmen und auszuführen.

Ein wesentliches Merkmal der guten Führungskraft ist die Fähigkeit, andere ohne Druck dazu zu bringen, dass sie sich mit den Zielen des Vorgesetzten und denen der Organisation identifizieren. Solange Sie aber nicht selbst imstande sind, Ihre Kräfte in den Dienst einer gemeinsamen Sache zu stellen, werden Sie nie andere davon überzeugen können, dass diese sich Ihrer Sache anschließen sollten. Gute Führungskräfte kennen den Wert der Zusammenarbeit, und sie lernen erst, selbst Anweisungen zu befolgen, ehe ihnen die Verantwortung für die Leistung anderer übertragen wird.

Gute Führungskräfte zeigen durch ihr Beispiel, welches Verhalten sie von anderen erwarten. Auch wenn Soldaten darauf gedrillt sind, Befehlen widerspruchslos zu gehorchen, führen die Offiziere sie stets in den Kampf. Offiziere können ihre Mannschaften nicht dazu bringen, ihnen zu folgen, indem Sie sich von hinten anschieben; Sie müssen – auch als Vorbild – vorangehen und sie hinter sich „herziehen“. Wenn Sie durch jedes Ihrer Worte und jede Ihrer Taten zeigen, dass Sie ein Mensch von Charakter sind – jemand, der für die übergeordneten Interessen des Unternehmens arbeitet -, werden Ihnen die Mitarbeiter aus freien Stücken folgen.