Anstatt sich darüber zu beklagen, was Ihnen an Ihrer Arbeit nicht gefällt, loben Sie das

… was Sie daran mögen, und Sie werden sehen, wie schnell alles besser wird.

An jeder Arbeit lässt sich mit Leichtigkeit irgend etwas Unerfreuliches finden.

Was Sie auch für einen Beruf haben mögen – es gibt mit Sicherheit einzelne Aspekte Ihrer Arbeit, mit denen Sie sich lieber nicht abgeben würden. Nur zu leicht lässt man sich von diesen Dingen, die man nicht mag, die Freude an der Tätigkeit verderben und übersieht dabei, dass sie eigentlich nur einen sehr kleinen Prozentsatz unserer täglichen Pflichten darstellen.

Machen Sie es sich zum Grundsatz, jeden Tag etwas positives an Ihrer Arbeit zu finden. Es braucht nichts Großes, Aufsehenerregendes zu sein; es reicht völlig aus, es schlicht zu genießen, irgend etwas besonders gut zu machen. Üben Sie sich für eine Weile darin, und Sie werden schnell dazu kommen, dass Sie sich auf den Beginn Ihres Arbeitstages ebenso sehr freuen, wie bislang auf den Feierabend!