Glaube Spruchdestages

Der Glaube braucht ein Fundament, auf dem er ruhen kann. Angst kommt

… ganz ohne Basis aus.

 

Eine der Grundforderungen des Christentums und einiger anderer Religionen ist der Glaube. Solang man nicht Willens ist, seine Skepsis und Zweifelssucht aufzugeben, ist es schlicht unmöglich, die Existenz eines höchstens Wesens zu akzeptieren.

Das selbe gilt für den Glauben an sich selbst, an die eigenen Fähigkeiten und an den Gott, den man jeweils verehrt. Sie müssen sich ein Fundament der Gläubigkeit schaffen, das Sie selbst und Ihre Glaubenssätze und Überzeugungen zu tragen vermag. Wenn Ihr Fundament stark ist, können sie rasch die Ängste verscheuchen, die Ihre Zuversicht und innere Gewissheit zu unterminieren versuchen.

Um wirklich fest zu sein, muss Ihr Glaube auf dem Verständnis der Grundsätze fußen, an die Sie glauben; andernfalls können ihn die Windböen des Zweifels und der Angst, die uns alle von Zeit zu Zeit angreifen, leicht umwerfen und zerschlagen. Das Wichtigste ist, dass Sie wissen, woran Sie glauben und warum. Wenn das zutrifft, wird nichts und niemand Ihr Fundament erschüttern können.


Schreibe einen Kommentar