Disziplin Zeit Leben Spruchdestages

Machen Sie ungezogenen Kindern keine Vorwürfe. Machen Sie sie lieber

… lieber denen, die es unterlassen haben, sie zu erziehen.

 

RALPH WALDO EMERSON sagte einmal: „Was uns im Leben am meisten Not tut, ist jemand, der uns dazu bringt, das zu leisten wozu wir imstande sind“. Auch wenn Kinder das, solange sie Kinder sind, mit Sicherheit nicht wissen, lechzen sie buchstäblich nach Disziplin und zwar namentlich während der Entwicklungsjahre.

Disziplin legt für sie Grenzen fest, verschafft Ihnen ein Gefühl der Sicherheit und ist ein aktiver Ausdruck elterlicher Liebe. Vor allen Dingen bereitet sie Kinder und Jugendliche auf die Herausforderungen des Erwachsenseins vor. Wenn Ihre eigene Kindheit nicht hundertprozentig glücklich verlaufen ist, befinden Sie sich in guter Gesellschaft.

Die meisten von uns haben mit mehr oder weniger großen Schwierigkeiten zu kämpfen gehabt, und wir alle machen von Zeit zu Zeit Fehler. Die gute Nachricht ist, dass unsere Kindheitserlebnisse zwar einen starken Einfluss auf unsere weitere Entwicklung haben – aber keineswegs die einzigen bestimmenden Faktoren unserer späteren Persönlichkeit sind.

Was für ein Mensch Sie sein möchten, ist ausschließlich Ihre Wahl. Sie – und nur Sie – können entscheiden, wer und was Sie im Leben sein werden!