Anweisung Zeit Spruchdestages

Wenn Sie jemanden bitten, etwas für Sie zu tun, ist es für beide hilfreich,

… wenn Sie ihm sagen,
was er tun soll,
warum er es tun soll,
wann er es tun soll und
wie er es am besten tun sollte.

 

Wir alle sind durch unser Elternhaus und unsere Erfahrungen geprägt. Jede Information und jede Anweisung verstehen wir im Kontext unserer Erziehung, unserer persönlichen Erfahrungen, unseres kulturellen und genetischen Erbes, des spezifischen „Stil“ unserer Organisation und einer Reihe weiterer Variablen.

Gute Manager wissen das und sorgen dafür, dass ihre Anweisungen erschöpfend, exakt und verständlich formuliert sind. Sie wissen aber auch, dass zu viele oder zu genaue Instruktionen demotivierend wirken können, indem sie den Angestellten oder Arbeitern „degradieren“, gängeln und in der für die Erledigung seiner Aufgabe nötigen Bewegungsfreiheit einschränken.

Bemühen Sie sich, ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Instruktion und Motivation zu erreichen: Ermutigen Sie Ihre Beschäftigten dazu, an der Festlegung ihrer jeweiligen Arbeitszeile mitzuwirken; helfen Sie ihnen, als Team einen Plan zur Verwirklichung Ihrer Ziele zu erarbeiten; und vergewissern Sie sich, dass jeder einzelne von ihnen eine klare Vorstellung vom Auftrag seines Teams und von seiner eigenen Rolle innerhalb des Projektes hat.

Informieren Sie sich von Zeit zu Zeit über ihre Fortschritte. Treten Sie dann zurück und lassen Sie sie ihren Weg ungehindert weiterverfolgen.

Wenn Sie jemanden bitten, etwas für Sie zu tun, ist es für beide hilfreich,
5 (100%) 1 vote