Mensch Erfolg Spruchdestages

Wer sich weigert, den Kampf verloren zu geben, kann immer auf den Sieg hoffen.

JULIUS CÄSAR hatte im Jahre 55 vor Christus vergeblich versucht, die Briten zu unterwerfen. Schließlich segelte der im Folgejahr 54 abermals nach Britannien, ging mit Truppen und Gepäck an Land und gab – so heißt es – den Befehl, die Schiffe zu verbrennen. Dann rief er alle seine Soldaten zusammen und sagte: „Jetzt heißt es siegen oder sterben. Wir haben keine andere Wahl.“

Mit diesem einen Befehl garantierte er den Erfolg seines Feldzuges. Er wusste, dass Menschen, die keine andere Alternative haben – oder keine andere akzeptieren-, immer siegen. Auch von anderen Feldherren der Antike und von WILHELM DEM EROBERER wird das taktische Verbrennen der Schiffe berichtet.

Wenn Sie in eine Situation geraten, in der es unmöglich erscheint, zu gewinnen, können Sie Ihre Erfolgsaussichten dadurch entscheidend verbessern, dass Sie eine andere Strategie anwenden. Wenn ein Frontalangriff nicht zum Ziel führt, versuchen Sie, sich von der Seite heranzupirschen.

Es gibt nur sehr wenige unlösbare Probleme im Leben und wenige Hindernisse, die ein entschlossener, motivierter Mensch nicht überwinden könnte, dessen Schlachtplan flexibel genug ist, um geänderten Bedingungen rasch angepasst zu werden.

Wer sich weigert, den Kampf verloren zu geben, kann immer auf den Sieg hoffen.
5 (100%) 2 votes